HERSTELLER / VERTREIBER

Der Gesetzgeber sieht für Hersteller und Vertreiber von Produkten unterschiedliche Pflichten vor. Im Kern geht es darum, dass Sie Ihrer Produktverantwortung nachkommen und sich dieser Verantwortung stellen. Die Verantwortung umfasst dabei im Wesentlichen die Abfallentsorgung – insbesondere das Ziel des Recyclings. Diese Pflichten ergeben sich u.a. aus:

IHRE WESENTLICHEN AUFGABEN

VERPACKUNGSGESETZ

Ziele des Verpackungsgesetzes sind der Schutz der Umwelt und ein fairer Wettbewerb. Es soll helfen, natürliche Ressourcen zu schonen.  Grundlegende Voraussetzung dafür ist es, Abfälle zu vermeiden und …

möglichst hochwertig zu verwerten sowie Rohstoffe im Kreislauf zu führen. Das VerpackG verpflichtet u.a. die Hersteller, Verantwortung für den gesamten Lebenszyklus ihrer Verpackungen zu übernehmen.

 

Zu den wesentlichen Pflichten gehört die Beteiligung von Verkaufsverpackungen an sog. dualen Systemen sowie die Registrierung bei der neuen Behörde „Zentrale Stelle“.

 

Zur transparenten Darstellung gibt es seit dem 1. Januar 2019 ein öffentliches Herstellerregister. Dort sind alle Hersteller ersichtlich, die Ihre Pflichten aus dem VerpackG umsetzen. Das Herstellerregister wird bei der Zentralen Stelle geführt.

Batteriegesetz

Das Batteriegesetz beinhaltet verbindliche Ziele für Rücknahmemenge handelsüblicher Altbatterien. Zudem sind Beschränkungen für die Verwendung von Cadmium und Quecksilber vorgesehen. Ein Melde- …

register für die Hersteller von Batterien und Akkus soll dafür sorgen, dass diese ihre Verantwortung bei der Rücknahme und Entsorgung ihrer Produkte wahrnehmen. Das Melderegister wird beim Umweltbundesamt geführt.

Elektro- und
Elektronikgerätegesetz

Auch das sog. ElektroG sieht umfangreiche Pflichten für Hersteller, dem Handel, die Kommunen und den Besitzern und Entsorgern von Elektro- und Elektronik-Altgeräten vor. Hierbei sind die Hersteller in Ausübung …

ihrer Produktverantwortung für die Rücknahme verantwortlich. Zur transparenten Darstellung wird auch in diesem Bereich ein öffentliches Herstellerregister geführt. Das Register kann über die ear (stiftung elektro-altgeräte register) eingesehen werden.

Gewerbeabfall-
verordnung

Die GewAbfV schreibt vor, dass Gewerbebetriebe ihre Abfälle, wie Papier, Holz, Glas und Metalle, bereits an der Anfallstelle trennen, um eine möglichst hochwertige Verwertung der Abfälle zu gewährleisten. …

Auch ist eine umfangreiche Dokumentationspflicht vorgesehen, so dass der Hersteller gefordert ist, die Umsetzung der Abfallentsorgung transparent darzustellen.

DAS KANN DIE FÜR SIE TUN

Die JSBeratung hilft Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Pflichten. Wir beraten Sie nicht nur, sondern prüfen vor Ort bei Ihnen im Betrieb, wie Sie optimal die Umsetzung Ihrer Aufgaben organisieren müssen, um mögliche Bußgelder zu vermeiden. Wir begleiten Sie bei der „kosten“optimalen Ausrichtung und helfen Ihnen, die Vorgaben der Gesetze einzuhalten.

Die JSBeratung ist kein Rücknahmesystem. Dadurch können wir neutral und objektiv beraten. Wir sind vor Ort und gestalten mit Ihnen die erforderlichen betrieblichen Abläufe und erstellen hierfür die notwendigen Konzepte und Arbeitsanweisungen.